Politically incorrect since 1966

Sonntag auf SF1: Reporter – Von Andreas zu Claudia

Hier noch ein TV-Tipp mit beschränkter Haftung. Am Sonntag (25.9.2011) bringt SF1 um 21:45 Uhr in der Sendung “Reporter” eine Dokumentation über Claudia Meier, die Hoteldirektorin im bernischen Hotel Schwefelberg Bad, die in letzter Zeit in den Medien war, weil das “Amt für Migration und Personenstand” ihr die Vornamens- und Personenstandsänderung bisher verweigerte, da sie die genitalangleichende Operation noch nicht hinter sich hat resp. die zweijährige Zermürbungsphase den zweijährigen Alltagstest noch nicht absolviert hat, der in den hiesigen und wie von mir bereits mehrfach kritisierten und menschenrechts-widrigen “Behandlungsstandards” vorgeschrieben wird.

Das Schweizer TV berichtete bereits zwei Mal in der Sendung “Schweiz aktuell” darüber, in beiden Fällen waren die Berichtersttattungen jenseits von gut und böse, man war ignorant genug um von Frau Meier in der männlichen Form zu sprechen. Dementsprechend graut es mir ziemlich vor diesem nächsten Erguss von SF-DRS, es wäre das erste Mal, dass SF-DRS transsexuellen Menschen ein Minimum an Respekt zukommen liesse. Inhaltlich sind diese zwei Sendungen zwar recht gut, vorallem die Zweite betreffend der Namensverweigerung, aber das Drumrum durch die Reportagemacher ist einafch nur übel.
Schweiz Aktuell: Vom Chef zur Chefin
Schweiz Aktuell: Namensstreit in Bern

Interessant ist so nebenbei erwähnt, dass in obiger TV-Sendung von Schweiz Aktuell die Verantwortlichen den Namenswechsel mit Verweis auf das deutsche Transsexuellengesetz (TSG) verweigern, obwohl das für uns nicht zuständig ist. Pikant dabei ist, dass das deutsche Verfassungsgericht bereits Anfang Jahr entschieden hat, dass dieses TSG in mehreren Punkten verfassungswidrig ist und gegen europäische Menschenrechte verstösst – im Speziellen die Forderung nach irreversibler Sterilisierung.

Der Ankündigungstext für die Reporter-Sendung geht nun in eine ähnliche Richtung, einmal mehr verbreiten Medien das Bild eines Mannes, der halt einfach lieber eine Frau wäre und dass aus einem Mann “plötzlich” eine Frau wird. Dass dies wissenschaftlichen Fakten widerspricht muss ich genauso wenig erläutern wie dass sie mit solchen entwürdigenden Formulierungen das Menschenrecht auf Selbstbestimmung mit Füssen treten, darüber habe ich oft genug geschrieben.

41 Jahre lang lebte Andreas Meier als Mann und führte den elterlichen Hotelbetrieb im bernischen Schwefelbergbad. Doch seit seiner Kindheit wäre er viel lieber ein Mädchen gewesen.

Vor acht Monaten fand Andreas den Mut, gegen aussen zu zeigen, was er innerlich schon immer spürte. Seitdem ist aus Andreas Claudia geworden. Eine lebensfrohe Frau, die gerne in High Heels und Minirock auftritt, sich aber auch für die harte körperliche Arbeit draussen und in der Küche nicht zu schade ist.

Mit ihrem Coming Out überraschte Claudia ihre Familie und ihre Lebenspartnerin Esther. In der Reportage von Rolf Dietrich erzählt Esther, wie sie damit umgeht, dass aus ihrem Freund plötzlich eine Frau geworden ist. Welche Perspektiven hat diese Liebesbeziehung, wenn die Geschlechter-Rollen derart durcheinandergeraten? Auch ihre Schwester, ihre Eltern sowie die Hotelangestellten mussten zuerst lernen, damit umzugehen, dass aus Andreas Claudia geworden ist.

Nein, Ihr Redaktionsclowns, Claudia heisst nicht Andreas, und sie ist kein “er”, sie wollte auch nie “lieber ein Mädchen sein” sondern ist als Frau mit nicht dem Geschlecht entsprechenden Geschlechtsmerkmalen geboren, deshalb wurde sie auch nicht “plötzlich” zur Frau, das schien nur von aussen her betrachtet so. Fehlte eigentlich nur noch “Geschlechtsumwandlung”, dann wäre die Liste der Falschvorstellungen im Wesentlichen komplett.

Wenn die Sendung selber genauso unsensibel und unwissend daher kommt wie dieser Text oder frühere Sendungen, dann dürfte das mal wieder ein mediales Desaster geben und einmal werden die Vorurteile der Zuschauer betoniert. Aber lassen wir uns überraschen, vielleicht wird’s ja wider Erwarten doch eine informative Sendung, aber der Text da oben lässt Schlimmstes befürchten.

Wiederholungen:
Montag, 26. September 2011, 04.05 Uhr auf SF1
Mittwoch, 28. September 2011, 11.30 Uhr auf SF1

SF1 Reporter: Die transsexuelle Hoteldirektorin vom Schwefelbergbad

UPDATE – mein Senf zur Sendung:
SF1 Reporter – Von Andreas zu Claudia

Copyright © 2017 by: A girl called Diana • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.