Politically incorrect since 1966

Auf in eine atomfreie Blog-Zukunft


Nun hab ich’s endlich geschafft und meine Blogs sind umgezogen – und das Genialste daran ist, dass meine Webseiten ab sofort auf einem Server laufen, der nur Ökostrom verwendet, genaugenommen Wasserkraft, meine Blogs sind also ab sofort atomfrei betrieben, cool was?

Möglich macht dies die Firma Unaxus, die ihr Datencenter mit Strom der TÜV-zertifizierten NaturEnergie AG betreibt, womit der gesamte Betrieb nicht nur atomfrei ist sondern auch eine recht gute CO2-Bilanz hat. Wie gut Unaxus ansonsten ist, kann ich natürlich noch nicht abschliessend beurteilen. Die Server scheinen stabil und schnell zu laufen, die Administration ist etwas gewöhnungsbedürftig aber ok und der Support reagiert schnell und kompetent. Einziger Haken ist, dass der Support übers Wochenende weg ist, aber dafür ist er ansonsten mit deutsch sprechenden Supportern besetzt, die auf Anfragen nicht nur mit ja/nein antworten sondern wie richtige Menschen schreiben ;-) Ne ernst, ich hab ein gutes Gefühl und fühl mich fürs Erste gut aufgehoben dort – und eben, atomfrei *megasmile*

Ich war nun etwa ein Jahrzehnt bei einer amerikanischen Firma eingemietet, aber ich war nie wirklich glücklich dort. Ursprünglich landete ich dort, weil die damals die Einzigen waren, die ein Angebot hatten, das meinen Bedürfnissen entspricht. Unterdessen bieten alle das an was ich brauche, aber ein Umzug schien mir immer zu mühsam. Aber in den letzten Monaten artete es immer mehr aus, einerseits wurden die dortigen Server immer wieder durch Hacker verseucht und ich hatte regelmässig Phishing-Webseiten in meinen Blogs, dann happerte es mit dem englisch-sprachigen Support und zuguterletzt kam ich plötzlich nicht mehr auf meine Blogs, weil ihre Server irgendwo im Hinterland der Tschechei rumliegen und mein Internetanbieter irgendwo auf dem Weg dahin ins Niemandsland verschwand. Somit hatte ich endlich keine andere Wahl und begann den Umzug.

Die ganze Umstellung war ziemlich stressig, weil man sowas von viel Tüdelkram machen muss und ja nichts vergessen darf, damit am Schluss nicht alles in den Sand gesetzt wird. Das Problem hierbei ist, dass ich zuerst alles von den alten Servern runterkopieren und auf die neuen Server verteilen muss, hinzu kommen alle Mailadressen, die ebenfalls umziehen müssen. Wenn man glaubt, man hätte alles, kann man bei der zentralen Domainverwaltung (hierzulande switch.ch) den Server umleiten lassen, was dann im Verlauf der folgenden Stunden geschieht. Irgendwann ist es umgestellt und wenn man was falsch gemacht hat, läuft plötzlich gar nix mehr und Zugriff auf den alten Server hat man dann auch nicht mehr (jedenfalls bei meiner alten Hostingfirma).

Aber alles lief prima bisher, alle Blogs von agirl.ch und tgirl.ch sind umgestellt und laufen wie ich meine deutlich schneller und wie ich hoffe auch stabiler als früher, als die Seiten immer mal wieder abgesoffen sind.

Da ich nun eh alles rumkopieren musste, habe ich die letztes Jahr freiwillig-unfreiwillig gelöschten Fotos gleich wieder mit reingepackt und so sind nun die Lücken in den alten Blogs wieder geschlossen. Vorallem diana.tgirl.ch sah ja teilweise aus wie in Stücke geschossen, nun ist wieder alles wie auf dem Ponyhof :-)

Nachdem ich in den letzten Monaten soviel Ärger hatte mit dem alten Server, eben grad wegen dieser nervigen Phishing-Attacken, war mein Begeisterung arg beschränkt, irgendwas mit meinen Webseiten zu machen. Nun bin ich wieder voller Begeisterung und hab meine Blogs wieder so richtig doll lieb ;-) Und so hoffe ich, dass ich auch wieder vermehrt zum Bloggen komme, ist ja echt schlimm wie wenig ich in letzter Zeit hier schreibe. Nun denn, hoffen wir mal das Beste für die Zukunft dieses Blogs, die Zeichen stehen gut.

So und wer nun wie ich auch auf ökostrom-betriebene Server umsteigen möchte, meldet sich einfach hier bei Unaxus – hier werden Sie geholfen ;-)

Copyright © 2017 by: A girl called Diana • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.