Politically incorrect since 1966

Das Kapitel Emotionales

Man muss mit dem Herzen sehen,
denn das Herz sieht Dinge,
die dem Auge verborgen bleiben.
(Der Kleine Prinz)

Das Kapitel ‘Emotionales’ dient all dem, was mir speziell nah geht. Ok, mir geht das Meiste sehr nah, ich bin einfach ein Sensibelchen. Aber viele Themen gehören vorallem in bestimmte Kapitel wie Politik, Religion u.s.w., diese werden vorallem dort stehen. Aber wenn meine Gefühle im Zentrum stehen, dann landet der Beitrag hier.

Wer meine anderen Blogs kennt, weiss, dass ich ein sehr gefühlsbetontes Mädel bin. Ich habe Hochs und Tiefs in ausgeprägtem Masse, kann mich über so Manches freuen wie ein kleines Kind, kann aber auch tiefbetrübt am Boden liegen und lauthals vor mich hinjammern. Dafür ist in diesem Kapitel Platz, hier ist der Ort, an dem man tief in mein kleines Herzchen sehen kann, hier kann man mich wohl besser kennen lernen als in allen anderen Kapiteln.

Für diejenigen, die mich noch nicht kennen, sei gesagt, dass ich sehr sehr offen bin. Wenn mir etwas nah geht, dann scheue ich mich nicht, auch tiefste Gefühle zu offenbaren, das war seit je her ein wesentliches Merkmal meiner Schreibweise. Ich schäme mich nicht für meine Gefühle und rede über alles, was mich bewegt, mit den Worten, die dem Thema angepasst sind. Da fliessen Tränen, da quillt Verzweiflung über, da herrscht Euphorie, da gibt es nichts, was mich bewegt und nicht gesagt werden dürfte.

Meine Augen der Angst sind geflohen
Mein Geist will sich mit mir verschliessen
Mein Herz ist verhungert
Und meine Seele blickt mich fragend an
(Lacrimosa – Tränen der Existenzlosigkeit)

Einen Kommentar schreiben

Please copy the string YYztY8 to the field below:

Copyright © 2017 by: A girl called Diana • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.